Kriterien bei der Wahl des Pflegedienstes

Für viele Angehörige ist es meist schwierig, sich ohne jegliche Unterstützung allein um zu Pflegende, gerade wenn diese ein hohes Alter aufweisen, zu kümmern. Die Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst wird somit unumgänglich. Nur wo bekomme ich in der Umgebung des Menschen mit Unterstützungsbedarf das beste und geeignetste Angebot?

„Woran erkennt man daher einen geeigneten Pflegedienst?“, fragt sich Ihr zukünftiger Kunde.

Es wird von vielen Beratungsstellen empfohlen, zunächst einmal den genauen Bedarf zu klären und sich danach zu richten, was die Pflegedienste anbieten. Dabei ist eine Einrichtung, die weite Teile der Pflege abdeckt, grundsätzlich zu bevorzugen, da die Mitarbeiter große Kompetenzbereiche aufweisen. Ob die Familie im gesamten Alltagsgeschehen unterstützt werden möchte oder einen Großteil der Pflege selbst übernimmt, sind weitere Faktoren. Ein professionell arbeitender Pflegedienst sollte aber an dieser Stelle unterstützend und beratend zur Verfügung stehen, für alle Kunden erreichbar sein und auch kompetente und transparente Beratung in Bezug auf ihre Arbeit
anbieten. Der erste Eindruck bei einem sogenannten Erstgespräch ist sehr entscheidend. „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“- Dieser Leitsatz ist zwar nicht immer haltbar, aber die Bedeutung des Erstgespräches sollte nicht unterschätzt werden.

Deshalb ist es besonders empfehlenswert genug Zeit für das Erstgespräch einzuplanen. Ihr zukünftiger Kunde hat ein gutes Gespür dafür, ob Sie seine Sorgen ernst nehmen und er sich individuell und umfassend wahrgenommen fühlt. Besonders wichtig ist es Angehörige in dieses Gespräch mit einzubinden. Die Zeit, die Sie hier investieren, bekommen Sie als „Vertrauensguthaben“ später vielfach zurück.

Mit einer positiven Art und Ausstrahlung kann man sehr schnell Vertrauen gewinnen und damit Kunden positiv beeinflussen. Gefördert und verbessert werden kann das Auftreten durch gezielte Kommunikations- und Verkaufstrainings. Fortbildungen in allen Bereichen der Pflege sind generell sehr wichtig, dies sollte durch das Marketing sichtbar werden. In einem Flyer oder auf der eigenenWebseite sollte mit gut geschultem Mitarbeiter/innen geworben werden. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit der Pflegebetriebe maximiert und die Pflege wird auf höchstem Niveau angeboten. Eine große Rolle spielen aber nicht nur fachliche Kenntnisse, sondern auch das zwischenmenschliche Verhalten der Beschäftigten. Kompetente und gleichzeitig freundliche Pflegende, die gut geschult und ausgebildet werden, sind nach wie vor das A und O für die Pflegebetriebe.

Die Bezugspflege, eine möglichst kontinuierliche Pflege mit wenig wechselnden Pflegenden, kann ein weiteres Kriterium der Entscheidungsfindung bei der Suche nach dem Pflegedienst sein. Wichtig ist auch die Auffindbarkeit im Internet und eine übersichtliche Darstellung der Leistungen. Besonders dabei zu beachten sind die Alleinstellungsmerkmale. Durch welche Leistungen unterscheidet sich der Pflegedienst von anderen? Durch einen Logospruch, kann hier ein erster sichtbarer Hinweis geben
werden.

In vielen Fällen wird die Mund-zu-Mund-Propaganda aber weiterhin das entscheidende Kriterium bei der Wahl des Pflegedienstes sein. Somit ist es von Bedeutung, den neuen Kunden zu befragen, wie er auf den Pflegedienst aufmerksam geworden ist.

Teilen Sie gerne diesen Beitrag!

<h3>Ansprechpartner</h3>

<h4><strong>Reiner Henrich</strong></h4>

  • <p><a href=”tel:064497192047″>06449 71 92 0 47</a></p>
  • <p><a href=”mailto:info@dpberater.de”>info@dpberater.de</a></p>

<p>Weitere Neuigkeiten</p>